E-MAX Furnier Turkei

WO KANN ICH DIE E-MAX KERAMIK-KRONE FINDEN?

E-max-Keramik ist eine Lithium-Glas-Keramik, die in der Zahnmedizin zur Herstellung von Prothesen verwendet wird. Ivolar Vivadent, der Weltmarktführer für Dentalkeramik mit Sitz in Liechtenstein, hat die E-max-Keramik entwickelt.

Im Gegensatz zu den traditionellen Kronen, die aus Metallkeramik, einer Mischung aus Metall und Keramik, bestehen, sind E-max-Keramikprothesen vollständig aus Keramik gefertigt. Die Verwendung von E-max-Keramikkronen bietet mehrere Vorteile.

Was sind die Vorteile der E-max-Keramikprothetik?

Der große Vorteil von E-max-Kronen besteht darin, dass sie ein sehr kosmetisches Ergebnis bieten, da das Fehlen von Metall ein Ergebnis ermöglicht, das dem eines natürlichen Zahns sehr nahe kommt. Der Unterschied zwischen einem natürlichen Zahn und einer E-max-Keramikkrone ist kaum zu erkennen.

Während die Basis einer Metall-Keramik-Krone aus Metall besteht und beim Einsetzen vom Zahnfleisch verdeckt werden muss, besteht die E-max-Krone vollständig aus Keramik und ist nicht von einem natürlichen Zahn zu unterscheiden.

Was sind die Nachteile von E-max Prothesen?

E-max-Kronen haben Grenzen und können nicht in jeder Situation eingesetzt werden. Zunächst wird eine E-max-Krone nicht mit hell gefärbten Zähnen verschmelzen.

Da E-max-Kronen Licht durchlassen, können sie sogar inmitten grauer Zähne leicht zu sehen sein; in dieser Situation werden keramisch-metallische Kronen bevorzugt.

Bei einem Metallstift werden E-max-Kronen ebenfalls nicht empfohlen. Schließlich können E-max-Kronen nicht verwendet werden, um großflächige Brücken zu erstellen, die mehrere Zähne überspannen.

Ist die E-max-Krone so haltbar wie eine Standardkrone?

Die E-max-Krone ist etwas weniger druckfest als eine Metallkeramikkrone oder eine Zirkonoxidkrone, die beide als Zwischenkronen gelten. Die Druckfestigkeit der E-max-Krone beträgt 1000 MPa, während die Zirkonia-Krone 1400 MPa beträgt.