Knochenverlust in den Zähnen

Knochenverlust in den ZähnenHaben Sie einen oder mehrere fehlende Zähne? Leiden Sie unter Parodontitis (Zahnfleischerkrankung) oder Periimplantitis (Zahnfleischerkrankung)? Es ist wichtig, den Knochenverlust zu stoppen und eine Strategie zu entwickeln, um das Verlorene zu ersetzen.

Was verursacht zahnbedingten Knochenverlust?

Knochenverlust ist recht häufig und wird im Allgemeinen durch fehlende Zähne oder schwere Parodontitis (oder Periimplantitis) verursacht.

Fehlende Zähne:

25 % des umgebenden Knochens gehen im ersten Jahr nach der Entfernung eines Zahns verloren und er wird im Laufe der Zeit weiter abgetragen. Warum Der Druck und Stress beim Kauen stärkt und erhält normalerweise Ihren Kieferknochen.

Der Knochen wird in den Körper resorbiert, wenn der Druck nicht mehr vorhanden ist.

Parodontitis oder Periimplantitis ist eine Erkrankung, bei der Bakterien in Ihrem Mund den darunter liegenden Kieferknochen zerfressen, der den Zahn (oder das Implantat) mit dem Knochen verbindet.

Knochenverlust in den Zähnen 3

Ist es möglich, den Kieferknochenverlust rückgängig zu machen?

Knochenverlust kann nicht allein wiederhergestellt werden. Ohne Behandlung wird der Knochen in Ihrem Kiefer und um Ihre Zähne resorbiert, was zu weiterem Zahnverlust, Krankheiten und Beschwerden führt. Es gibt wunderbare Neuigkeiten zu berichten! In den allermeisten Fällen kann der Zahnknochenverlust gestoppt werden. Mit exzellenter Parodontalpflege können Sie Knochen wirklich reparieren und Knochenverlust rückgängig machen.

Was ist der beste Weg, um mit Zahnknochenverlust umzugehen?

Wir bieten modernste Therapien gegen Kieferknochenschwund. Wenn einer unserer Ärzte eine Knochenverlusttherapie empfiehlt, liegt das daran:

Bestehende Zähne oder Implantate können gefährdet sein.

Die Stabilität Ihres Kieferknochens verhindert den Erfolg eines Implantats oder eines anderen restaurativen Verfahrens.

Wir werden Ihr Problem bewerten und die beste Vorgehensweise empfehlen, die Folgendes umfassen kann:

-Geführte Knochenregeneration: Baut beschädigten Knochen wieder auf, was zu einer ausreichenden, starken und sicheren Grundlage für den Ersatz eines fehlenden Zahns führt.

-Knochentransplantat: Erhält die Gesundheit Ihrer Zähne, indem es das sie umgebende Gerüst stärkt.

Knochenverlust in den Zähnen 2Kann man Knochenschwund verhindern?

Sobald Sie einen Zahn verlieren, ersetzen Sie ihn.

Behalten Sie täglich die richtigen Mundhygienegewohnheiten bei.

Bleiben Sie regelmäßig bei Ihren Zahnreinigungen und -untersuchungen.

Befolgen Sie alle Behandlungs- oder Präventionsempfehlungen Ihres Zahnarztes.