Kronen aus Porzellan aus geschmolzenem Metall

Porzellan-Fused-Metal-Restaurationen bestehen aus einem Metallgerüst, das auf präparierte Zahn- oder Implantatapplikationen aufgesetzt und mit Porzellan überzogen ist. Neben einer überragenden Retention wie andere Vollkronen erfüllen sie die ästhetischen Erwartungen recht gut. Außerdem macht das Metall die Keramik noch widerstandsfähiger gegen Mikrorisse, die in der Keramik auftreten können. Die Wirtschaftlichkeit der Porzellan-Schmelz-Krone ist einer der wichtigsten Vorteile.

Außerdem verhindert das Metall bei dieser Technik die Lichtübertragung. Aus diesem Grund ist die mit Vollkeramik- und Zirkoniumkronen erreichbare Ästhetik aus ästhetischer Sicht nicht zu erreichen. Es kann im Laufe der Zeit auch zu Weichteilverfärbungen kommen.