Oralchirurgie Turkei

OralchirurgieDie Oralchirurgie ist sowohl ein medizinisches als auch ein zahnärztliches Fachgebiet. Es wird von einem Arzt oder Zahnarzt mit einem Diplom für Oralchirurgie (DESCO) durchgeführt, das 2011 gegründet wurde. Es wird bei einer schweren Zahninfektion, infektiösen Cellulitis oder bei zahlreichen oralen Ausrissen angewendet. Diese Disziplin wurde aktualisiert.

Die Meinung eines Zahnarztes

Ihr normaler Zahnarzt kann keine Oralchirurgie durchführen. Wenn ein Zahnarzt eine vierjährige Ausbildung zum Erwerb des DESCO abschließt und sich anschließend für eine Tätigkeit als Kieferchirurg entscheidet, ist er nicht mehr in der Lage, gleichzeitig regelmäßige zahnärztliche Behandlungen (Zahnimplantate, Brücken, Kariesbehandlung, Zahnsteinentfernung etc.) .

Wenn Ihre Situation eine Knochentransplantation erfordert oder Sie eine Zyste, einen gutartigen Tumor im Kiefer oder eine schwere Pathologie des Oberkiefers, der Speicheldrüsen oder der Kiefergelenke haben, wird Ihr Zahnarzt Sie mit ziemlicher Sicherheit an einen anderen Arzt überweisen.

Vorbereitung auf die Operation

In den meisten Fällen wird Ihr Zahnarzt, Kieferorthopäde oder Arzt (Allgemeinmediziner oder Facharzt) Sie dem Kieferchirurgen empfehlen, indem er in Ihrem Namen einen Brief schreibt. Auf diese Weise wird er schriftlich darlegen, warum er eine Beratung für notwendig hält.

Der Kieferchirurg wird Sie zuerst untersuchen, bevor er entscheidet, ob medizinische und radiologische Untersuchungen veranlasst werden sollen oder nicht. Wenn er oder sie glaubt, dass dies bei einer verdächtigen Läsion von Vorteil ist, kann er oder sie eine Biopsie durchführen. Diese Vorsichtsmaßnahmen sollen seine Diagnose sicherstellen.

 

Der chirurgische Eingriff wird dann in einer weiteren Phase unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Wenn es der Gesundheitszustand des Patienten zulässt und die chirurgische Behandlung nicht zu aufdringlich ist, kann eine Lokalanästhesie verwendet werden.