Weißere Zähne

Weißere Zähne 1Aktuelle Forschungen zum Thema Zahnaufhellung zeigen, dass es sicher und wirksam ist, wenn das Verfahren des Herstellers befolgt wird.

Es enthält einen Überblick über die aktuelle Forschung sowie eine Bewertung der Sicherheit und Wirksamkeit von Zahnaufhellungsschemata.

Weißere Zähne sind in der breiten Öffentlichkeit zu einem der beliebtesten zahnärztlichen Verfahren geworden. Viele Optionen für weißere Zähne wurden als Reaktion auf die Nachfrage der Öffentlichkeit nach einem weißeren, makelloseren Lächeln zur Verfügung gestellt. Dazu gehören Artikel, die zu Hause verwendet werden können, wie Zahnpasten, Gele und Filme, sowie Kliniksysteme, die extrem konzentrierte Bleichchemikalien verwenden.

Es wird unter der Anleitung eines professionellen Zahnarztes verwendet. Bestimmte Gefahren im Zusammenhang mit der Zahnaufhellung, wie erhöhte Zahnempfindlichkeit und Zahnfleischreizungen, sind der Zahnärzteschaft seit langem bekannt. Andere Bedenken umfassen das Aufrauen und Erweichen der Zahnoberfläche, eine erhöhte Neigung zur Demineralisierung, eine Verschlechterung von Zahnrestaurationen und eine inakzeptable Veränderung der Zahnfarbe.

Es zielt auch darauf ab, die Aufhellungstechniken zu verbessern, um die Zahnempfindlichkeit zu minimieren und die Langlebigkeit der Aufhellung zu verbessern.

Die Verwendung von Aufhellungstechniken auf Peroxidbasis wird im Lichte neuerer Berichte in der Literatur diskutiert. Die Forschung zur Optimierung der Technik und Mechanismen für weißere Zähne sowie klinische Studien zu den Auswirkungen verschiedener Aufhellungsschemata sind in der Türkei sehr modern.

Weißere Zähne 2Die Chemie für ein weißeres Zahnergebnis:

Jedes Verfahren, das die Farbe eines Zahns aufhellt, wird als Zahnaufhellung bezeichnet. Auch eine physikalische Fleckenentfernung oder eine chemische Reaktion zur Aufhellung der Zahnfarbe sind Möglichkeiten zur Aufhellung. Der chemische Abbau der Chromogene wird als Bleichen bezeichnet. Die meisten Whitening-Produkte enthalten Wasserstoffperoxid (H2O2), das in zwei Formen vorkommt: Wasserstoffperoxid und Carbamidperoxid.

Carbamidperoxid ist eine stabile Verbindung, die bei Kontakt mit Wasser Wasserstoffperoxid freisetzt. Die Chemie der meisten Zahnaufhellung ist Wasserstoffperoxid, da Carbamidperoxid Wasserstoffperoxid freisetzt.

Arten von Zahnaufhellungssystemen:

Whitening-Systeme werden auf verschiedene Weise klassifiziert. Die Zahnärzte der Ästhetischen Zahnheilkunde empfehlen die folgende Methode.

Weißere Zähne 3-Zahnpasta zum Aufhellen

Um härtere Flecken zu entfernen, enthalten Whitening-Zahnpasten im Allgemeinen mehr Scheuermittel und Reinigungsmittel als normale Zahnpasten. Aufhellende Zahnpasten enthalten kein Bleichmittel (Natriumhypochlorit). Einige enthalten jedoch bescheidene Mengen an Carbamidperoxid oder Wasserstoffperoxid, die helfen können, die Zähne aufzuhellen. Aufhellende Zahnpasten können die Farbe Ihrer Zähne normalerweise um ein oder zwei Nuancen aufhellen.

-Streifen und Gele zum Aufhellen von der Stange

Dabei tragen sie mit Kunststoffstreifen eine dünne Schicht Peroxid-Gel auf die bukkalen Flächen der Zähne auf. Es gibt mehrere verschiedene Produkte mit weißen Streifen auf dem Markt, von denen jedes seine eigenen Anweisungen hat.

-Spülungen zum Aufhellen

-Aufhellung im Büro

– Zahnaufheller auf Schiene